Archiv

The Beggars Opera

Benjamin Britten

Man kann wieder einmal eine Oper sehen, der man sonst mit Sicherheit nirgendwo anders in österreich begegnen würde.
(Salzburger Nachrichten)

Im Schlosstheater Laxenburg servierten Neue Oper Wien-Intendant Walter Kobéra und das amadeus ensemble wien das halbe Hundert der feinen, kleinen, von Britten überwiegend mit zartweicher Sinnlichkeit gefüllten Songhäppchen aus The Beggar's Opera mit teils großer Klangdelikatesse. Das solide Vokalensemble garnierte mit Sicherheit und Durchschlagskraft.
(Der Standard)

Großartig die Inszenierung von Paul Flieder, der seine Figuren in knallbunten Baby-Doll-Kleidchen und im Nadelstreif auch im Publikumsraum fluchen, toben, lügen, betrügen – und lieben lässt. [...] Tolle Stimmen, ein solistisches Instrumentalensemble – und jede Menge Gesellschaftskritik. Mehr davon!
(Niederösterreichische Nachrichten)

In Laxenburg zeigt die verdienstvolle Neue Oper Wien unter dem musikalischen Leiter Walter Kobéra, was man mit geringstem Aufwand leisten kann. Scharf, präzise, amüsant: Regie und Dialoge von Paul Flieder.
(News)