Programm

Julie und Jean

Ein Match in 12 Runden

Ein Paar ist einander verfallen. Sie begehren sich und können sich doch nicht erreichen. Das Ritual der Begierde, der Kampf um die Trophäe der Liebe ist ein gefährliches, ein lebensbedrohendes Spiel, das umschlägt in Vernichtung. Gerhard Schedl

 

Musiktheater nach Motiven von August Strindbergs Drama „Fräulein Julie“

 

Termine 19., 22., 23. & 25. September 2018

Ort Semperdepot, Atelierhaus der Akademie bildenden Künste Wien

Beginn jeweils 19:30 Uhr

Einführungsgespräche vor den Vorstellungen mit Intendant Walter Kobéra um 18:45 Uhr

Tickets hier

 

Jean KS Adrian Eröd / Julie Anna Maria Pammer

Traum-Jean Will Lopes / Traum-Julie Pamina Milewska 

 

Komposition Gerhard Schedl / Text Bernhard Glocksin / Musikalische Leitung Walter Kobéra / Inszenierung Carlos Wagner / Bühne & Masken Andrea Cozzi / Kostüme Anna Kreinecker /  Lichtdesign Norbert Chmel / Choreinstudierung Bernhard Jaretz

 

Wiener Kammerchor

amadeus ensemble-wien